Cellfina® – die Revolution in der Cellulite-Behandlung

Modernste Technik mit hervorragenden Ergebnissen

Wie funktioniert Cellfina®?

Cellulite entsteht aufgrund östrogenabhängiger Veränderungen des weiblichen Unterhautfettgewebes, genauer: der Bänder zwischen den Fettpolstern. Diese Bindegewebsfasern verkürzen sich und ziehen die oberflächliche Haut in die Tiefe, wodurch das charakteristische Cellulite-Erscheinungsbild auftritt. Genau hier setzt die Cellfina®-Therapie an: Im Rahmen eines minimal-invasiven Eingriffs werden die verkürzten Bänder, die für die Dellen auf der Hautoberfläche verantwortlich sind, gezielt gelöst. Die Haut kann sich dann wieder in ihre ursprüngliche Form begeben, und die Dellen verschwinden.

Welche Erfahrungen gibt es mit Cellfina®?

Auf dem Cellulite-Markt tummeln sich viele schwarze Schafe. Nicht so Cellfina®. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren, das nicht nur klinisch geprüft und hoch sicher ist, sondern auch die europäische EU CE-Zertifizierung und die amerikanische US FDA-Zulassung besitzt. Damit ist garantiert: Eine Cellfina®-Therapie verbessert das Erscheinungsbild von Cellulite nachweislich und langfristig. Das Ergebnis der schonenden, innovativen Behandlungsmethode ist bereits nach wenigen Tagen sichtbar und hält Studien zufolge mindestens drei Jahre an.

Wie läuft eine Cellfina®-Behandlung ab?

Die Behandlung wird unter Lokalanästhesie ambulant durchgeführt und dauert etwa eine Stunde. Mit einem sehr dünnen, lanzettförmigen Instrument werden die Verursacher der Cellulite, die verkürzten Bindegewebsfasern, präzise gelöst. Die Haut wird dann nicht mehr nach unten gezogen und bildet wieder eine glatte, dellenfreie Oberfläche. Der Eingriff ist sehr sicher und risikoarm, Sie können im Normalfall sofort wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Schon nach etwa drei Tagen dürfen Sie sich an dem guten Ergebnis der Cellfina®-Therapie freuen.

Unverbindliches
Beratungs-
gespräch
+