Wenn Schwitzen zur Qual wird

Effektive Therapien gegen Hyperhidrose

Grundsätzlich ist Schwitzen eine gesunde und lebenswichtige Körperfunktion. Unproblematisch ist es, wenn an heißen Sommertagen oder beim Sport, aber auch in Stresssituationen oder beim Verzehr scharf gewürzter Speisen der Schweiß fließt. Bei vielen Menschen steigt die Schweißproduktion jedoch – zeitweise oder dauerhaft – ohne erkennbare Gründe über das als normal empfundene Maß hinaus an. Ihre Schweißdrüsen sind überaktiv, und sie schwitzen entweder ohne Auslöser oder aufgrund geringfügiger Reize stark. Medizinisch wird übermäßiges Schwitzen als Hyperhidrose bezeichnet und ist häufig genetisch angelegt. Es kann aber auch sein, dass eine Erkrankung, wie z. B. eine Schilddrüsenüberfunktion, oder die Nebenwirkung von Medikamenten die vermehrte Schweißbildung verursachen. Hyperhidrose tritt zumeist an Handinnenflächen, Fußsohlen sowie im Achsel- und Intimbereich auf.

Häufiges, ausgeprägtes Schwitzen beeinträchtigt das Alltagsleben der Betroffenen ganz erheblich und ist meist mit starken physischen und psychischen Belastungen verbunden. Soziale Kontakte, wie etwa Händeschütteln, das Fahren im Aufzug bzw. öffentlichen Verkehrsmitteln, enge Gesprächssituationen oder intime Beziehungen, werden als extrem belastend empfunden. Der Leidensdruck veranlasst viele Betroffene zu sozialem Rückzug. Neben dem Vermeiden körperlicher Aktivitäten sind häufig auch depressive Verstimmungen die Folge. Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum haben in einer Studie herausgefunden, dass der Leidensdruck von Hyperhidrose-Patienten sogar höher ist als der von Neurodermitis- oder Schuppenflechte-Patienten.

Übermäßiges Schwitzen muss jedoch kein lebenslanges Schicksal sein. Für alle Betroffenen gibt es heute effiziente Lösungen ihres Problems: Wenn organische und seelische Ursachen für die Hyperhidrose medizinisch ausgeschlossen wurden, können wir Ihnen mit dem miraDry® -System oder alternativ mit einer Botulinumtoxin-Behandlung zwei sichere Therapien anbieten. Gerne nehmen wir uns Zeit für Sie und besprechen mit Ihnen die für Sie persönlich beste Möglichkeit, der Qual des übermäßigen Schwitzens ein Ende zu bereiten.

miraDry®

Das Erfolgsgeheimnis von miraDry® ist die Verwendung von Mikrowellenenergie zur sicheren und dauerhaften Beseitigung von Achselschweiß. Durch die gezielte Energie der Mikrowellen und die entstehende Wärme werden die Schweißdrüsen in der Tiefe der Achselhöhlen zerstört.

Botulinumtoxin

Bestens bekannt ist Botulinumtoxin als Mittel zur Faltenbehandlung. Hier hemmt die Gabe von Botulinumtoxin die Reizleitung der Nerven zur Muskulatur, durch die Muskelentspannung glätten sich die Falten. Aber auch wenn es um übermäßiges Schwitzen geht, wirkt Botulinumtoxin durch die Blockade von Nervenimpulsen wahre Wunder.

Unverbindliches
Beratungs-
gespräch
+